Zwischen den Pfingst- und den Sommerferien erwartete die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

ein ganz besonderes Projekt.

Jedes Kind sollte, bevor es die Grundschule verlässt, im Wasser noch sicherer werden und noch so viele Schwimmtrainingseinheiten wie möglich erhalten.

Hierfür schloss sich freitags jeweils eine 4. Klasse den 3. Klassen an und sie fuhren gemeinsam zum Hallenbad in Oberschleißheim.

Ab Ende Juni bis zum Schuljahresende besuchten außerdem wöchentlich jeweils zwei 4. Klassen das Ungererbad in München. Auch dort fand Schwimmtraining durch ausgebildete Schwimmlehrkräfte statt. Zudem konnten die Schülerinnen und Schüler rutschen, sich unter den Wasserpilz stellen, sich vom Wasserstrom treiben lassen usw.  

Die Schwimmausflüge waren für die Kinder, die Lehrkräfte und die Begleitpersonen eine tolle Erfahrung und ein wunderbares Gemeinschaftserlebnis


Drucken   E-Mail