Chronik des Schuljahres 2018/19


Auf dem Viktualienmarkt

Stacks Image 120
Am Freitag, den 26.10.2018 besuchten die zweiten Klassen zum Thema „Gemüse“ den Viktualienmarkt. Die kleinen Forscher erkundeten in Gruppen den Markt, seine Gemüsestände und vieles mehr, Bekanntes und Unbekanntes sowie Exotisches. Eifrig lösten sie ihre Aufgaben.
Auf dem dort stattfindenden Kürbisfest durften die Schülerinnen und Schüler der Ganztagsklasse noch an einem Trommelkurs einer Kalebassen - Musikschule teilnehmen und Kürbisse schnitzen. Mit Begeisterung und Mühe bearbeiteten sie diverse Kürbisse.
Schwer beladen nach dem Motto „Ritter Kürbis, groß und schwer…“ schleppten die Kinder und die Begleitpersonen Kürbisse nach Hause.
weiterlesen

Handballaktionstag

Stacks Image 98
Auch in diesem Schuljahr wurden unsere 2. Klassen zum Grundschulaktionstag des Bayerischen Handballverbandes eingeladen. Gerne nahmen wir diese Einladung an. Am 09.10.2018 kamen zwei engagierte Trainer des TSV Ismaning – Manfred Bamberger und Vero Kölzer, aktive Spielerin in der Bayernliga - zu uns. Jede Klasse lernte nun in einer Doppelstunde erste Techniken und Regeln des Handballspiels kennen und probierte diese begeistert aus. Den Abschluss bildete ein „echtes“ Handballspiel, an dem sich die Schülerinnen und Schüler mit großem Eifer beteiligten. Stolz nahm jedes Kind seine Urkunde entgegen und bedankte sich herzlich bei den beiden Trainern für dieses schöne Sporterlebnis.
weiterlesen

Der beste Apfelsaft der Welt

Stacks Image 70
“In einem kleinen Apfel, da sieht es lustig aus…” und “Wir sind die Kinder von dieser Schule…” Singend zogen unsere Erstklässler in der letzten Septemberwoche zum Obstgarten, um Äpfel zum Entsaften zu ernten. Mit prall gefüllten Tüten kamen wir wieder zurück ins Klassenzimmer. Dort ging es gleich an die Arbeit. Erst einmal schrubbten wir alle Äpfel sauber, dann musste jeder Apfel halbiert werden. Ein prüfender Blick hinein, ob ein Wurm drin wohnt. Nein? Dann kommen die Stücke in die Obstmühle. Ja? Der Wurm musste von allen genau inspiziert werden und wurde dann von den mithelfenden Mamas, Papas und Omas herausgeschnitten. Das Drehen der Obstmühle war die anstrengendste Arbeit. Da konnten die Kinder zeigen, wer die stärksten Muskeln hat. Der letzte Arbeitsschritt war nun, die Apfelmaische mit Hilfe der Spindelpresse auszuquetschen. Der spannendste Augenblick war gekommen. Mit jeder Drehung kam mehr goldgelber Apfelsaft herausgesprudelt. Nicht naschen zu dürfen, war schwer. Erst als die Arbeit beendet war, bekam jeder ein Glas vom “besten Apfelsaft der Welt”. Nächste Woche lernen wir das A. Sieht das große A nicht wie eine Leiter am Apfelbaum aus? Und das kleine wie ein halber Apfel?
Stacks Image 72
weiterlesen

Oktoberfestführung der zweiten Klassen

Stacks Image 55
Am 26.09.2018 starteten die zweiten Klassen der Grundschule Garching West fesch angezogen bei strahlendem Wetter zur Wiesn. Sie waren eingeladen, an einer Oktoberfestführung teilzunehmen. Zunächst mussten die Kinder die Rucksackkontrolle passieren. Danach ging es weiter zur Bavaria, auf deren Treppen jedes Kind gleich seine Brotzeit auspackte. Hier durften alle Zeugen eines schönen Naturschauspiels werden: Direkt über der Bavaria erstrahlte oben am blau-weißen Himmel ein sehr klarer, farbintensiver Regenbogen. Gut gestärkt marschierten die Klassen zum Toboggan, dort startete die Oktoberfestführung. Aufgeteilt in zwei Gruppen erfuhren die Kinder viel Interessantes zur Geschichte und zu traditionellen Attraktionen des Oktoberfestes. Schließlich durfte sich jedes Kind, das sich traute – und das waren fast alle! - am Teufelsrad beweisen. Dies war ein großer Spaß für Teilnehmer und Zuschauer. Mit einem schönen roten Luftballon ausgestattet wurde jedes Kind zum Abschluss in der Wildstuben zu einer Brotzeit eingeladen. Fröhlich machten sich alle wieder auf den Heimweg. Mit einem selbstgestalteten Oktoberfestherz aus Papier bedankten sich die Kinder ein paar Tage später herzlich für dieses schöne Erlebnis bei Herrn Listing.
weiterlesen

Faszination Schach im Olympia-Einkaufszentrum

Stacks Image 82
Am 24. und 25. September waren die Klassen 1d und 2a auf einem Ausflug in Sachen Schach.
Um 10 Uhr ging es in Garching los. Mit der U-Bahn fuhren wir nach München, wo die Schülerinnen und Schüler etwas ganz Besonderes erwartete, nämlich eine Aktionsfläche mit Dutzenden Schachbrettern.
Unser Schachlehrer Herr Frowein hatte zwei dieser knappen Termine bekommen, an denen Schulklassen über eine Stunde Schachspaß mit drei Trainern geboten bekamen.
Federführend für die 'Faszination Schach', eine Aktion, die in ganz Deutschland tourt, ist der Schach-Großmeister Sebastian Siebrecht.
Zu Beginn versammelten sich alle Kinder um ihn und ein Schachbrett und bekamen einen Crashkurs in den Schachregeln und ein paar erste Aufgaben gestellt. Schnell waren alle Feuer und Flamme und wollten an die überall stehenden Schachbretter, um nun selbst zu spielen.
Zum Einstieg gab es ein paar einfachere Spiele mit weniger Figuren auf dem Brett, um das gerade Gelernte Schritt für Schritt anwenden zu können. Dabei unterstützten Herr Siebrecht und seine beiden Helfer die Kinder, gaben ihnen weitere Tipps oder klärten Mißverständnisse auf.
Mit der Zeit kamen irgendwann alle Figuren aufs Brett, und alle spielten richtige Schachpartien – für einige wirklich die ersten ihres Lebens. Manche wechselten dabei auch aufs große Brett, wo die Figuren aus Kindersicht fast schon Lebensgröße hatten. Oder sie gingen zum Konditionsblitz. Dabei wird mit Schachuhr gespielt, diese steht aber nicht neben dem Brett, sondern 10 Meter entfernt, so dass man nach jedem Zug erst zur Uhr rennen muss...
Nach eineinhalb Stunden intensiver Auseinandersetzung mit dem königlichen Spiel gab es dann noch ein Abschlussfoto, bevor es mit der U-Bahn wieder zurück nach Garching ging.
Wie viel Abwechslung man mit den paar Figuren haben kann, war auf der Rückfahrt bei vielen Kindern Thema, und dem Schachunterricht blickten sie nicht erst ab diesem Zeitpunkt umso mehr ungeduldig entgegen.
weiterlesen