Das alljährliches Mannschaftsturnier fand am Dienstag, den 12. Juli 2016, in der Mensa statt. Erstmals durften 14 Teams aus jeweils vier Schülern mitspielen – ein Team aus jeder Klasse sowie ein MIX- und ein Mädchen-Team – so dass insgesamt 56 Kinder an diesem Tag die schachlichen Klingen kreuzten.
Als Favorit ging ganz klar das Team der 4c ins Rennen, denn mit Maximilian und Jana hatten sie an den ersten beiden Brettern gleich zwei Mitglieder des aktuellen Bayerischen Meisterteams aufzubieten. Und mit Tanmayi und Eugen waren auch die weiteren Bretter mit Kindern besetzt, die in den vergangenen Jahren auf verschiedenen Ebenen mitgeholfen hatten, die Pokalvitrine der Schule zu füllen.

„Im Zirkus Fantasie ist alles möglich“ … Unter diesem Motto zeigten die Dompteure der beiden Schattenspielgruppen zum Abschluss des Schuljahres, was sie ihren Tieren beigebracht hatten.
Die Zuschauerinnen und Zuschauer sahen jeweils gewagte Sprünge und andere Kunststücke. Da staunten manche: Das Löwenkind konnte den großen Panter tragen und Löwen ließen Eichhörnchen
und Hasen friedlich auf ihren Rücken landen.

Wie wichtig Bewegung für die ganzheitliche Entwicklung von Kindern ist und dass kindgerechtes Leben und Lernen in der Grundschule auch über Bewegung entsteht, ist weithin bekannt. Aus diesem Grund stand kurz vor den Sommerferien für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Garching-West ein ganz besonderes sportliches Highlight auf der Stundentafel: der 1. Bewegungstag in Kooperation mit dem VfR Garching e.V.

GSP 2016 SportfestBei strahlendem Sonnenschein konnte am 7. Juli 2016 das diesjährige Sportfest starten. Es wurde wieder unglaublich schnell gelaufen, toll geworfen und weit gesprungen, so dass insgesamt 59 Ehrenurkunden vergeben werden konnten. Wie jedes Jahr waren für die Schülerinnen und Schüler die Jahrgangs-Staffelläufe das besondere Highlight des Tages. Diesmal gewannen die Klassen 1b, 2a, 3c und 4b.

GSP 2016 SommernachtstraumDie dritten und vierten Klassen machten sich am Montag, den 4. Juli 2016 auf den Weg zum Werner-Heisenberg-Gymnasium, da sie von der Theaterleiterin, Frau Mornhinweg, zu einer Sondervorstellung des Stückes „Sommernachtstraum“ eingeladen waren.