Chronik des Schuljahres 2015/16


Drittbeste „Deutsche Schachschule“

Stacks Image 891
Ende April 2016 war es wieder so weit. Zum zweiten Mal schon durfte sich die Grundschule Garching-West mit sechs ihrer besten Spieler auf den Weg nach Friedrichroda in Thüringen zur Deutschen Schulschach-Meisterschaft machen. Wenige Tage nach dem in der Schule abgehaltenen Schachfest, bei dem die Verleihung des Gütesiegels 'Deutsche Schachschule' seitens der Deutschen Schulschachstiftung gebührend gefeiert wurde, rauschte somit schon das nächste Highlight auf die schachbegeisterten Kinder zu. Drei Tage schulfrei bekamen die Schachfreaks, um sich in dem Feld von siebzig qualifizierten Schulen aus ganz Deutschland einen guten Rang zu sichern. Im Vorjahr hatte es beim erstmaligen Antreten zu einem respektablen 20. Platz gereicht. Als amtierender Bayerischer Schulschach-Meister waren die Ansprüche der Grundschüler aus Garching nun gestiegen, nicht zuletzt hatte man mit Denis (3. Klasse)
am Spitzenbrett auch noch den aktuellen Bayerischen Einzelmeister seiner Altersklasse an Bord.
Mit Maik (2. Klasse), Maximilian (4. Klasse) und Jana (4. Klasse) an den weiteren Brettern war das Team insgesamt hochklassig besetzt – allesamt verfügen inzwischen über langjährige Turniererfahrung auf allen Ebenen. Doch am Ende sollte es nicht ganz hoch hinausgehen, irgendwie war das ganze Turnier lang ein wenig Sand im Getriebe, und so musste man sich am Ende mit nur einem kleinen Hopser vorwärts auf Rang 17 begnügen.
Das beste Einzelergebnis erzielte dabei Maik an Brett 2, der sieben seiner elf Partien gewinnen konnte. Denis, Max und Jana errangen jeweils exakte 50% der möglichen Punkte. Zudem steuerte die Ersatzspielerin Liana (3. Klasse) bei ihrem einzigen Einsatz einen weiteren Punkt bei. Diese spielte ansonsten im gleichzeitig stattfindenden Ersatzspieler-Open und belegte dort Platz 17 unter 93 Teilnehmern. Katja (3. Klasse), ebenfalls als Ersatzspielerin mitgereist, errang gar eine TopTen-Platzierung als Neunte.
Am Ende meinte es das Schicksal dann noch richtig gut mit den Garchingern. Denn neben der Gesamt-wertung wurde auch eine Sonderwertung unter den Deutschen Schachschulen abgehalten. Als die Kinder erfuhren, dass sie hier den 3. Platz belegt hatten, kannte der Jubel keine Grenzen mehr! Drittbeste Schachschule Deutschlands und somit ein weiterer großer Pokal für die neue Vitrine in der St.-Severin-Straße – das kann sich sehen lassen.

Gesponsert wurde die Teilnahme der Grundschule Garching-West an der Deutschen Schulschachmeisterschaft von der Firma Swiss Life, dem Rotary-Club Garching-Ismaning und der Stadt Garching. Herzlichen Dank dafür!
zurück