Chronik des Schuljahres 2012/13


Kampf für die Mannschaft

Das Teamturnier für die schachbegeisterten Kinder der Grundschule Garching-West ist mittlerweile so etwas wie eine Tradition zum Schuljahresende. Bei der 3. Auflage, die am 26. Juli 2013 stattfand, hätten wieder viel mehr Kinder mitspielen wollen, als die 48, die schlussendlich die zwölf Mannschaften aus allen vier Jahrgangsstufen bildeten.

Am Ende siegte dabei mitnichten eine der höheren Klassen, sondern es setzte sich das Team aus der Klasse 2b durch, und das absolut souverän. Schulmeister Justus, sowie seine Mitstreiter Johannes, Alana und Philipp gewannen alle fünf Mannschaftskämpfe, und Philipp dabei an Brett vier sogar alle fünf Partien.

Den zweiten Platz in der Teamwertung belegten die Jungs der Klasse 3b, wobei an Brett eins Han-Gyoung ebenfalls das Kunststück schaffte, die volle Punktzahl zu erreichen. Trotzdem blieb er mit seinen Klassenkameraden Alexej, Pascal und Samuel schon drei Mannschaftspunkte hinter den Siegern zurück.

Die gleiche Punktzahl, nur weniger Einzelsiege erreichtem die vier Spieler aus der 1b. Maximilian und Eugen erreichten mit 4,5 Punkten das drittbeste Einzelergebnis und Jana und Alexander zeigten ebenfalls, dass schachliches Können nicht vom Alter oder der Klassenstufe abhängt. So ließen sie doch jede Menge ältere Teams hinter sich.

Insgesamt war das vom Schachclub Garching 1980 betreute Turnier wieder ein voller Erfolg. Es wurde schönes Schach gespielt und um jeden Punkt gekämpft, und am Ende bekamen so verdient alle Teilnehmer eine Medaille bzw. die Spieler der ersten drei Teams kleine Pokale überreicht.
zurück