Chronik des Schuljahres 2012/13


Einweihung des farbenfrohen Anbaus

Stacks Image 519
Nach einer Bauzeit von mehr als eineinhalb Jahren wurde der neue Anbau mit der frischen farbigen Außenfassade im Frühjahr 2013 fertig gestellt. Im Inneren sind fünf Klassenzimmer mit drei Differenzierungsräumen, ein Religionszimmer sowie Räume für die Mittagsbetreuung und ein offener lichtdurchfluteter Mehrzweckraum entstanden. Am 19. März 2013 konnte der Neubau schließlich in einer festlichen Feierstunde eingeweiht werden.

Zur Feier war der neue Versammlungsraum voll besetzt mit Vertretern der Stadt Garching, dem Architekten Herrn Löw, ehemaligen und aktuellen KollegInnen der Grundschule, dem Elternbeirat sowie vielen Schülern. Nach einer kurzen Einführung durch die beiden Viertklässler Kim und Johannes, die gekonnt durch den Abend führten, lobte Bürgermeisterin Garbor den neuen Anbau der Grundschule, der mit einem Gesamtvolumen von 2,5 Mio. Euro errichtet wurde. „Investitionen in Bildung und Betreuung der jüngsten Mitbürger zahlt sich immer aus“ – und hier, in diesen prächtigen Räumen wird dafür das Fundament gelegt.
Die Schüler sollen wissbegierig und gerne in die Schule gehen, und es ist zu spüren, mit welcher Begeisterung und Freude die Kinder diesen Neubau annehmen.
Rektorin Norkauer sah in den neuen Räumen einen „dritten Pädagogen“, der in ansprechender Weise die Kinder zum Lernen motiviert und damit maßgeblich zum Schulerfolg beiträgt. Großen Dank für die Verwirklichung des Neubaus sprach sie der Stadt Garching und dem Architekten Löw aus, die in vielen gemeinsamen Gesprächen Wünschenswertes und Mögliches zusammenbrachten.
Stacks Image 523
Damit das gute Miteinander im neuen Anbau auch gut gelingen möge, erbaten die evangelische Pfarrerin Frowein und der katholische Pfarrer Ljubisic den Segen Gottes, „nicht nur für die Mauern aus Beton, sondern für alle, die hier ein- und ausgehen.“
Elternbeiratsvorsitzender Markus Haß sprach von einem „modernen und farbenfrohen Neubau auf dem neuesten Stand der Technik“. Er dankte allen am Bau beteiligten Personen und überreichte im Namen des Elternbeirats kleine Geschenke an Frau Gabor, Frau Norkauer und das gesamte Lehrerkollegium.

Natürlich nutzten die Schülerinnen und Schüler die Einweihungsfeier auch, um das Programm mit ihrem großen Können zu bereichern. Verschiedene Schülermusikgruppen, der Schulchor, Alana mit einem Balletttanz und ein Gedichtvortrag lockerten den Abend auf.
Mit einem opulenten Buffet, interessanten Gesprächen und einigen Schulhausführungen fand der Abend einen gelungenen Abschluss.

Die Freude über die neuen Räumlichkeiten war während der Einweihungsfeier sehr zu spüren.
zurück