Chronik des Schuljahres 2011/12


Fernsehen zum Anfassen

Stacks Image 371
Am Donnerstag, den 26.07.2012, besuchten die beiden vierten Klassen den lokalen Fernsehsender „münchen.tv“. In einer spannenden Führung konnten die Schülerinnen und Schüler hinter die Kulissen blicken.

Der stellvertretende Programmchef begleitete die Kinder durch die wichtigsten Räumlichkeiten, machte sie mit Kameramännern, Tontechnikern und Moderatoren bekannt und erklärte ihnen, wie das Fernsehprogramm zustande kommt. Das Studio war das Highlight des Tages. In der „Green Box“ wurden die Kinder selbst zu Moderatoren oder Statisten im Fernsehen. Zum Abschluss gab ihnen der Moderator Christoph Gogg noch eine Kostprobe der Kurznachrichten.

Nach dem Rundgang waren sich alle einig: „Wir wollen später einmal beim Fernsehen arbeiten!“
weiterlesen

Schattentheater

Stacks Image 378
Mit viel Mühe und unermüdlichem Einsatz verwandelten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1b am Ende des Schuljahres ihr Lesebuch in eine großartige Aufführung. Nicht nur Eltern und Geschwister waren hierzu eingeladen. Auch alle ersten und zweiten Klassen machten sich gemeinsam mit der Klasse 1b auf den Weg ins Buchstabenland. Natürlich gab es am Ende für die angehenden Schauspielerinnen und Schauspieler einen kräftigen Applaus! Bravo!
Stacks Image 380
Die „Ankunft im Buchstabenland“ wurde in der Klasse riesig gefeiert. Jedes Kind ließ sich etwas ganz Besonderes einfallen: Buchstabenkekse, Buchstabenbrezn, Buchstabenmuffins, Buchstaben aus Früchten, aus Käse, aus Kaviar usw.
An diesem Tag schmeckte es allen besonders gut!
weiterlesen

Die spannende "Pirat(t)en-Lesenacht" der Klasse 3b

Stacks Image 407
Zum Abschluss des Schuljahres trafen sich 19 mutige Schülerinnen und Schüler abends in der Grundschule, um gemeinsam ein Pirat(t)en-Abenteuer zu bestehen. Zu Beginn las die Klasse den Anfang der Geschichte „Piratten – Unter schwarzer Flagge“ und erlebte anschließend ihre eigenen Abenteuer mit den Helden des Buches, an deren Ende die Maus Becky erfolgreich von ihren Entführern gerettet werden konnte.

Nachdem der wohlverdiente Schatz verteilt war, richteten alle ihre Schlafplätze in den Klassenzimmern her. Vor dem Einschlafen schmökerte jeder noch in seinem eigenen Buch.

Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht genossen die Schülerinnen und Schüler ein reichhaltiges Frühstück im Pausenhof, zu dem auch viele Eltern kamen.

Das war ein gelungener Abschluss und ein tolles Klassengemeinschaftserlebnis.
weiterlesen

Garchinger Grundschul-Fußball-Turnier

Stacks Image 414
Sieg für Garching West
Auch im Schuljahr 2011/12 fand wieder das Garchinger Grundschul-Fußball-Turnier statt. Organisiert
wurde dieses – wie jedes Jahr - von den Jugendsozialarbeiterinnen aller drei Schulen, der Grundschule West, Ost und Hochbrück. Gut vorbereitet, hoch motiviert und siegessicher zogen die Mannschaften los – zum Sportplatz neben der Dreifachhalle. Alle Spieler gaben ihr Bestes - alle, die nicht spielten feuerten kräftig an.

Am Ende ging eine Jungenmannschaft aus Schülern der 3. und 4. Klassen als Sieger vom Platz und brachten stolz den Pokal mit.

Die gesamte Schulfamilie hat sich mit ihnen gefreut!
weiterlesen

Schullandheim, wir kommen!

Stacks Image 421
Am Tag nach den Pfingstferien war es endlich soweit! Die Klassen 4a und 4b machten sich auf die Reise in den Bayerischen Wald. Mit dem Bus ging es für vier Tage in die Jugendherberge Haidmühle-Frauenberg im Dreiländereck Bayern – Österreich – Tschechien.

Tag 1
Als wir endlich in der abgelegenen Jugendherberge ankamen, erkundeten wir zuerst das Haus und unsere Zimmer. Nach einer deftigen Stärkung gingen wir mit dem Erlebnisführer Hubert zu einem Bio-Bauernhof. Dort machten wir mit Kühen, Ziegen, Gänsen und einem vom Aussterben bedrohten Hütehund Bekanntschaft und erfuhren viel über die Landwirtschaft. Am Abend bereiteten wir uns schließlich für die Fackelwanderung vor. Mit Kuscheltieren und Öllampen „bewaffnet“ wanderten wir durch den düsteren Wald. Hubert erzählte uns drei gruselige Geschichten, die dem einen oder anderen eine etwas unruhige Nacht bescherten.

Tag 2
Heute stand ein Ausflug in das Nationalparkzentrum Lusen auf dem Programm. Über den Baumwipfelpfad gelangen wir zu dem 44 Meter hohen Baumei, das uns einen atemberaubenden Ausblick über den Bayerischen Wald ermöglichte.
Im Tierfreigelände konnten wir anschließend Gänsegeier, Elche, Wölfe und viele andere einheimische Waldbewohner beobachten.
Bevor wir in unsere Unterkunft zurückkehrten, besuchten wir die Glasbläserei Weinfurtner in Freyung. Dort präsentierten uns zwei Glasbläser die seltene Kunst.

Tag 3
Regen, Regen, nichts als Regen! Der Team-Challenge-Tag fiel buchstäblich ins Wasser. Doch das Wetter hinderte uns nicht daran, den Dreisesselberg zu erklimmen. In der Dreisesselhütte wärmten wir uns bei einer Tasse heißem Kakao auf und bewiesen bei kniffligen Spielen unsere Teamfähigkeit.
Am Abend überraschten uns Frau Amrhein und Frau Janouschek mit einer EM-Party. Mit Fahnen, Trikots und Unmengen von Süßigkeiten verfolgten wir das Spiel Deutschland gegen Holland.

Tag 4
Nach dem Frühstück hieß es Kofferpacken, Zimmer aufräumen und Abschied nehmen. Bevor uns der Bus abholte, tobten wir uns draußen noch aus. Als wir dann gegen 13 Uhr in die Poststraße in Garching einbogen, wurden wir schon sehnsüchtig von unseren Eltern erwartet. Es waren vier schöne Tage, doch am Ende waren wir froh, wieder zu Hause zu sein.
Stacks Image 423
weiterlesen

Spielefest und Logo-Eröffnung

Stacks Image 429
Jede Menge Grund zu feiern hatte die Grundschule Garching-West Ende Juni 2012. Sowohl das in Teamarbeit entwickelte Schullogo als auch die bei einem Wettbewerb gewonnenen Spiele sollten
feierlich eingeweiht werden.

Mit Gesang und unter Jubel der bunten Kinderschar wurde das farbenfrohe Erkennungsmerkmal
von der Rektorin, Frau Susanne Norkauer, enthüllt. Dieses ziert nun auf einer großen Platte den Eingangsbereich sowie die neuen Schul-T-Shirts und Käppis.

Anschließend feierten die mehr als fünfhundert Kinder, Eltern, Lehrer und geladenen Gäste bei hochsommerlichen Temperaturen das große Spielefest, das unter dem Motto „Wer in der Schule
spielen lernt, lernt lernen.“ stand. An diesem Tag lachten nicht nur die Sonne des neuen Logos der Grundschule und die Sonne am Garchinger Himmel, sondern auch die Kinder, denen ein einzigartiges Spieleparadies geboten wurde. Ausgewählte Brett- und Strategiespiele, aber auch Bau- und Konstruktionsspielzeug zogen Jung und Alt in ihren Bann. An einem großen Bewegungsparcours,
der von Frau Winkler, der Sozialpädagogin der Ganztagsklasse, und von Frau Petrovicova, der Sozialpädagogin der Jungen Integration, betreut wurde, konnten Geschicklichkeit und Durchhalte-vermögen unter Beweis gestellt werden. Für die jüngeren Gäste standen riesige Spielautos und
alle Arten von Bauklötzen bereit. Viel beschäftigt und schwer begehrt waren auch Herr Frowein,
der Schachlehrer der Schule, mit seinen Schachbrettern, und ein Clown-Paar, das unermüdlich
bunte Buttons und Luftballonfiguren für die Kinder herstellte. Dank der großartigen Zusammenarbeit
aller Eltern und des Elternbeirats gab es auch noch eine gut bestückte Tombola sowie jede Menge kulinarische Köstlichkeiten. So entwickelte sich neben Spaß und Spiel ein buntes sommerliches
Fest bis in den frühen Abend.
weiterlesen

Das Krokofil war da…

Stacks Image 435
Am 15. Juni 2012 war der Kinderbuchautor Armin Pongs vom Chiemsee zu Besuch in der Grundschule Garching-West. Er fesselte die Schülerinnen und Schüler aller vier Jahrgangsstufen mit seinem Lesevortrag, den mitgebrachten Requisiten und den über den Buchinhalt hinausgehenden Geschichten
und Botschaften. Zum Beispiel erklärte er den Kindern, warum Lesen viel reicher macht als finanzieller Reichtum, was man zum Geschichtenschreiben alles braucht und wie ein Buch gedruckt wird.
Am Ende schenkte er allen Kindern und Lehrkräften zur Erinnerung einen Stein, der die ...
Herzlichen Dank, Armin Pongs, der Vortrag war beeindrucken!
weiterlesen

Ein Mathematikstudio in der Grundschule Garching-West

Stacks Image 441
Schon länger ist klar: Mathematik ist mehr als das mechanische Abarbeiten der Seiten im Rechenbuch. Aus diesem Grund gibt es in der Grundschule Garching-West seit diesem Schuljahr einen Raum, der ausschließlich mit mathematischen Lernmaterialien ausgestattet ist. Kinder, die dieses Zimmer besuchen, erleben Mathematik von einer sehr spielerischen und handlungsorientierten Seite. Zum einen wird dabei das im Unterricht Gelernte vertieft und wiederholt, zum anderen kann Vieles über den Unterricht hinaus entdeckt und erforscht werden. Zum Beispiel lassen sich Inhalte von Sachaufgaben, bei denen es um das Thema „Einkaufen“ geht, an einem Kaufladen hautnah ausprobieren. Auch im Bereich Geometrie gibt es unzählige Möglichkeiten, die Raum-Lage-Beziehungen zu erfahren, wie beispielsweise mit den Plättchen des Pentomino oder Ähnlichem.
Durch den handelnden Umgang können die Schülerinnen und Schüler Mathematik regelrecht „be-greifen“. Dies fördert wiederum das Verständnis und ermöglicht Erfolgserlebnisse. Schließlich wird das „Fach“ Mathematik als positiv erlebt und Zahlenblockaden lösen sich mehr und mehr.
„Wenn wir erreichen, dass unsere Schülerinnen und Schüler nicht nur mechanisch rechnen, sondern handelnd einen Rechenweg nachvollziehen und erklären können, haben wir sehr viel erreicht,“ meint Rektorin Susanne
Volk überzeugt.
Aber nicht nur für Kinder mit Rechenschwierigkeiten ist der Raum ein Erlebnis. Auch den Mathe-Cracks bietet das neue „Studio“ passende Herausforderungen.
„Wann darf ich wieder ins Mathestudio?“ ist deshalb seit Eröffnung des Raumes eine sehr wichtige Frage im Schulhaus der Grundschule West.
Schade, dass die personellen Ressourcen nicht ausreichen, um allen Kindern das Üben im Mathe-Studio zu ermöglichen.
weiterlesen

1.Platz für die Mädchen beim bayrischen Grundschulcup im Schach

Stacks Image 448
Vor den Osterferien stand das Maria-Theresia-Gymnasium in München ganz im Zeichen des Schulschachs. Neben den bayrischen Schulschachmeisterschaften, der bayrischen Lehrermeisterschaft und einer Podiumsdiskussion zum Thema wurde auch der Bayrische Grundschulcup ausgetragen.
Der Grundschulcup unterscheidet sich von den anderen Turnieren in einem wichtigen Punkt – es dürfen keine Spieler teilnehmen, die bereits Mitglied eines Schachclubs sind. Stattdessen soll an Schulen, an denen Schachunterricht erteilt wird, auch denjenigen Schülern ohne Vereinskontakt die Chance gegeben werden, ihre Schachkünste zu erproben.
Aus Garching nahm die Grundschule Garching-West mit zwei Mannschaften an diesem Bayrischen Grundschulcup teil, unterstützt von Betreuern des Schachclubs Garching, mit dem die Schule seit diesem Schuljahr in einer Kooperation zusammenarbeitet.
Dabei wurden aus je fünf Spielern eine reine Bubenmannschaft und eine reine Mädchenmannschaft gebildet. Das Interesse am Turnier war seitens der Schüler sogar so groß, dass noch weitere Teams hätten mitspielen wollen.
Unter den neunzehn teilnehmenden Teams konnten sich die Garchinger hervorragend behaupten. Die Jungs belegten nach einem mühsamen Start am Ende den neunten, die Mädchen punktgleich mit ihnen den dreizehnten Platz.
Zwischendurch hatten beide Teams auch gegeneinander antreten müssen und sich mit einem leistungsgerechten Unentschieden getrennt.
Und - in der gesondert geführten Wertung für reine Mädchenmannschaften schafften es die Garchinger sogar auf den unangefochtenen ersten Platz – Turniersieger!
Alle teilnehmenden Kindern bekamen am Ende eine Medaille für ihre Teilnahme überreicht, und die Mädchen zusätzlich einen Pokal, der sich nun zu den anderen Schulschachtrophäen gesellen wird, die unsere Schule mit ihren Schulschachaktivitäten schon errungen hat.
Nicht zu vergessen, hatten alle Beteiligten eine Menge Spaß! :-)

weiterlesen

Kinderflohmarkt

Stacks Image 455
Am Freitag, den 11.5.2012 fand auf dem Schulgelände der alljährliche Kinderflohmarkt statt. Trotz der heißen Temperaturen wurde ein reger Handel betrieben. Der Pausenhof war sehr gut gefüllt und viele Kinder kamen, um ihr Spielzeug und alte Bücher zu verkaufen, aber auch um einzukaufen. Manche gingen sogar mit mehr nach Hause, als sie mitgebracht hatten.
Der Elternbeirat backte wieder Waffeln, die reisenden Absatz fanden, und verkaufte zudem Getränke, welche bei den hohen Temperaturen auch gebraucht wurden.
Es war eine rundum gelungene Veranstaltung.
Danke allen Helferinnen und Helfern!
weiterlesen

Kulturtag

Während in den Räumen der Grundschule am 13.1.2012 der 1. Oberbayerische Ganztagskongress stattfand, fuhren alle Klassen in ein Museum.
Jedes Kind erhielt von der Serviceagentur „ganztägig lernen“ einen Zuschuss in Höhe von 2,50 Euro.
Somit konnten viele Klassen ohne eigenen Beitrag den Ausflug finanzieren.
Stacks Image 461
weiterlesen

Märchenhafte Schulwochen

Stacks Image 467
„Es war einmal…“
… So begannen Ende November für fast zwei Wochen viele Unterrichtsstunden. Fast jeden Tag tauchten die Kinder in die Welt der Märchen ein. Wahlweise konnten sie Stabpuppen bauen, Schattentheater inszenieren, Brettspiele am Computer entwickeln, Bilderbücher entwerfen, Leporellos gestalten, Comics zeichnen, Theaterszenen nachspielen, lebensgroße Figuren herstellen, verschiedene Märchen sportlich umsetzen oder die Oper „Hänsel und Gretel“ kennen lernen. In einigen Gruppen wurde so manch passende kulinarische Köstlichkeit gezaubert, so dass die kleinen Kobolde lieber an den selbst gebackenen Plätzchen knusperten als sich am Lebkuchenhaus der Hexe zu bedienen.

Am letzten Tag wurde unsere Schule schließlich für eine Nacht in eine wunderschöne Märchenwelt verzaubert. Als die Schülerinnen und Schüler – zum Teil verkleidet - am Abend mit ihren Familien die Grundschule in sehr großer Zahl betraten, war dies zugleich der Eintritt in eine andere Welt. Es erwartete sie ein riesiger Märchenwald, ein wunderschönes Scherenschnittbild, die zauberhaften Ergebnisse aus den Projektgruppen, ein vom Elternbeirat gemischter Punsch, ein reichhaltiges Büffet und vieles mehr. Jeder konnte ein von allen Klassen erstelltes Märchenbuch sowie selbstgebastelte Lesezeichen erwerben.

Den Höhepunkt bildete schließlich die Märchen-Vorstellung „Die Kristallkugel“ des Theaters „Mascara“. Der Märchenerzähler faszinierte Jung und Alt mit seinen Masken, seinem Gesang und seiner fabelhaften Darstellung.

Dank des großen Einsatzes der Kinder, des Engagements aller Lehrer und die Unterstützung zahlreicher helfender Eltern, wird das Projekt sicher noch lange in Erinnerung bleiben.
weiterlesen

„Spielen macht Schule“

Unsere Schule gewann durch die erfolgreiche Teilnahme am bundesweiten Wettbewerb
„Spielen macht Schule“ Anfang des Schuljahres 2011/12100 altersgerechte Spiele,
die nachweislich die Entwicklung von Grundschulkindern unterstützen.

Diese Spiele stehen unseren Kindern nun in einem „Spielezimmer“, einem „Bauzimmer“ und einer Lernwerkstatt für Mathematik zur Verfügung. Jedes Kind, das diese Räume betritt, bekommt große Augen. Die Freude ist riesig.

Diese Spiele wurden als erstes ausprobiert:
Stacks Image 562
Dass Spielen nicht nur den Kindern riesengroßen Spaß macht, sah man beim diesjährigen Kennenlerntreffen des Lehrkollegiums mit den Elternvertretern. Nach einem opulenten, köstlichen Fingerfood-Büffet, das diesmal die Eltern den Lehrern bereiteten, probierten alle Anwesenden
die neuen Spiele selbst aus. So kamen sich die Lehrer und die Eltern „auf spielerische Art“ näher.
Nach eingehendem Studium der Regeln wurde ausgiebig gespielt, gezittert und häufig kräftig gelacht.
Stacks Image 564
weiterlesen